Eclipse Galileo veröffentlicht

Es ist knapp ein Jahr her, dass Eclipse Ganymede (3.4) veröffentlicht wurde und viele Erneuerungen gegenüber seinem Vorgänger mitgebracht hat – ich berichtete darüber. In vielen Firmen wird erst so langsam auf Eclipse Ganymede umgestiegen und nun erscheint auch schon der Nachfolger: Eclipse Galileo.

Eclipse Galileo

Eclipse Galileo entspricht der Version 3.5 und bringt seinerseits auch wieder viele neue Dinge mit. Neben den bisher schon bekannten Projekte wie z.B. WebTools, Data Tools oder C/C++ Tools bringt Galileo fünf neue Projekte mit an den Start. Persönlich finde ich das Memory Analyzer Projekt (MAT) am interessantesten. Wer einen Einblick in MAT bekommen möchte sollte sich mal das dazugehörige Blog und auch das Webinar aus dem letzten Jahr ansehen.

Nebem dem MAT sind auch noch die PHP Developer Tools, eine Mylyn WikiText Unterstützung, eine Unterstützung um XSL Tooling um XSL zu bearbeiten und zu debuggen und Verbesserungen für die Business Intelligence Reporting Tools (BIRT) mit Galileo veröffentlicht worden (siehe auch Release Notes).

Eclipse 3.5 – New and Noteworthy

Das schöne an Veröffentlichungen von Eclipse und deren Plugins sind die “New and Noteworthy” Seiten auf denen die interessantesten Erneuerungen mit einem Screenshot erläutert werden. Für Eclipse Galileo ist die Seite entsprechend der vielen Erneuerungen auch wirklich lang. Im folgenden ein paar Erneuerungen die ich auf Anhieb ganz interessant fand:

Es gibt noch einige mehr Erweiterungen die man sich auf der “New and Noteworthy” Seite ansehen kann.

Eclipse Galileo Packages

Neben den neuen Projekten werden natürlich auch wieder fertige Projekt Packages angeboten – darunter auch wieder das JEE Package mit den Web Tools und Data Tools:

Eclipse Galileo Packages

Startet man das Eclipse Galileo JEE Package sieht man auch an der Welcome Page eine deutlichen Änderung:

Eclipse Galileo JEE Package Welcome Page

Auf dieser Welcome Page sind unter anderem die sieben wichtigsten im JEE Package durch die Web Tools Platform mitgebrachten Unterstützungen aufgelistet: Web Services, Web, XML Tools, Server Tools, Java EE, JSF, JPA. Die Web Tools Platform 3.1, welche auch erst im Juni veröffentlicht wurde, hat auch einige Erneuerungen mitgebracht die unter “Eclipse Web Tools Platform 3.1 – New and Noteworthy” im Detail angesehen werden können.

JBoss Tools unter Eclipse Galileo

Natürlich steht auch wieder das leidige Thema Plugin Update auf der Liste und diesmal haben die JBoss Tools schon ein wenig vorgearbeitet. Schon am Anfang des Monats wurde auf dem offiziellen Blog verkündet, dass man den JBoss Tools 3.1 Milestone 1 für Eclipse Galileo installieren und testen kann. Der Update Site Link für die Developer Version ist: http://download.jboss.org/jbosstools/updates/development.

JBoss Tools 3.1 M1 für Eclipse Galileo

Ich habe die JBoss Tools 3.1 M1 unter Eclipse Galileo installieren und auch ohne erkennbare Probleme verwenden können. In einem ersten Versuch hat das Umbennenen ohne Probleme funktioniert. Den Rename Dialog erhält man am einfachsten aus der Seam Component View heraus. Insgesamt ein wirklich sehr nützliches Feature!
In ersten Tests mit einem bestehenden Projekt lies sich insgesamt problemlos arbeiten. Im About Dialog von Eclipse werden die entsprechenden Plugins auch korrekt angezeigt:

Eclipse Galileo - JBoss Tools 3.1 M1 installiert

Auch zu den JBoss Tools 3.1 M1 gibt es eine “News and Noteworthy” Seite auf der die einzelnen nennenswerten Erneuerungen zu finden sind. Ich möchte nur kurz eins hervorherben welche ich ziemlich praktisch finde und zwar ist das der “Rename Seam Component” Dialog, der verfügbar ist wenn man in einer Klasse die mit @Name annotiert ist, sich in der components.xml oder in der Seam components view befindet. Verwendet man diesen Dialog wird der Name auch in den xhtml Dateien gefunden und dort refactored:

JBoss Tools 3.1 M1 - Seam Tools - Rename Seam Component Dialog

Der Übergang von Eclipse 3.4 auf Eclipse 3.5 mit den JBoss Tools scheint also vorerst problemlos zu funktioniern (im Gegensatz zu dem Umstieg von 3.3 auf 3.4).

Somit wünsche ich viel Spass beim ausprobieren!

Tags: , ,

Wenn du Fragen oder Anregungen zum Post hast, dann hinterlasse doch einen Kommentar oder wenn du weiterhin Artikel von Javathreads lesen möchtest, dann abonniere den RSS Feed und sehe direkt in deinem Feed Reader die nächsten Artikel.

Ähnliche Artikel, die dich interessieren könnten:
Kommentare

[...] ist frisch draußen. Javathreads.de hat schon ‘ne schöne Übersicht über die Verbesserungen. Gleich mal [...]

Hinterlasse einen Kommentar